Wabenhonig

Wabenhonig

Der Honig in der Wabe ist die archaischste Variante wie Honig genossen werden kann. In dieser ursprünglichen Art wurden die Waben bereits von Steinzeitmenschen geerntet und auch Bären gelten als Feinspitz wenn es darum geht die Bienenwaben zu verzehren. Alles was Bienen sammeln und einlagern befindet sich unverändert, unbehandelt und ungeschleudert in den Wachswaben. Der Imker entdeckelt die Waben vorsichtig und schneidet sie in gleich große Portionen (sofern er nicht bereits passende Rähmchen verwendet hat). Angeboten werden sowohl konventionelle Wachswaben, als auch biozertifzierter Wabenhonig dem wir uneingeschränkt den Vorzug geben. Überzeugen konnte uns von der Qualität und Portionsgröße der steirische Bio-Wabenhonig von Imkermeister Neber. Mit 200 Gramm Nettogewicht pro Einheit hat er die ideale Frühstücksgröße für kleine und mittlere Haushalte.