Gratis Abholung im Geschäft oder Versand [alle Tarife]



PayPal bis 30.4.2024

Geposted von Siegfried Neubauer am

PayPal Zahlungsdienst Logo

PayPal ist ein weltweit tätiger Zahlungsdienst für Onlinebestellungen den es bereits seit Ende der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts gibt. Einer seiner bekanntesten Mitbegründer war Elon Musk, der danach mit Tesla, Twitter und seinem Raumfahrtprogramm SpaceX Furore gemacht hat.

Seit der Gründung von Welthonig im Jahr 2016 war PayPal mit an Board. Von Anfang an wurden Zahlungen mit PayPal von uns akzeptiert. Es war immer ein eleganter, schneller Weg mit PayPal im Webshop zu bezahlen und dadurch den Versand zu beschleunigen.

Nach nun mehr als 8 Jahren mit PayPal können wir beurteilen, dass es nicht nur positive Aspekte für uns gibt. Leider sind einige negative Aspekte dazu gekommen, die uns dazu veranlassen auf Zahlungen mit PayPal zu verzichten.

Unter anderem hatten wir von einem kubanischen Imker einen köstlichen Honig im Sortiment. Nachdem PayPal das gesehen hat, wurde unser PayPal-Konto sofort gesperrt, Zahlungen wurden nicht mehr durchgeführt und das Guthaben wurde so lange eingefroren, bis wir nachweisen konnten, dass wir den kubanischen Honig aus dem Sortiment gestrichen haben. Es war für uns völlig unverständlich, dass sich PayPal bei der Sperrung auf ein von den USA gegen Kuba gerichtetes Handelsembargo aus den 60er Jahren beruft. Das Welthonig aber dem EU-Recht unterliegt und wir keine Verbindungen zur USA haben war PayPal völlig egal. Darüber hinaus mussten wir vor kurzem feststellen, wie leicht Cyberkriminelle es haben wenn das PayPal-Konto mit der Muttergesellschaft von Facebook und Instagram verknüpft ist. Ein Angriff auf das Businesskonto bei Meta führte im Februar diesen Jahres zu Buchungen bei PayPal. Erst die Anzeige bei der Polizei und das Einschreiten der Kriminalisten hat uns vor größerem Schaden bewahren können. Am Abend geht man mit einem PayPal-Guthaben ins Bett und am nächsten Morgen wacht man mit Schulden auf. Letztlich haben wir das PayPal-Guthaben auch dazu verwenden können unsere eigenen Zahlungen ohne Bankkonto zu tätigen. Beispielsweise konnten wir Paketscheine für die Österreichische Post mit PayPal bezahlen. Auch Wareneinkäufe haben wir zeitweise mit PayPal bezahlen können. Die PayPal-Akzeptanz geht aber zurück und weder die Post noch unsere Handelspartner akzeptieren PayPal weiterhin.

So ergibt es sich, dass wir den Zahlungsdienst von PayPal mit 30.4.2024 auslaufen lassen. Ab Mai wird also keine PayPal-Zahlung mehr im Welthonig Webshop möglich sein. Alle anderen Zahlungsmethoden mit Kreditkarte (VISA, Mastercard, AmEx), ApplePay, GooglePay, ShopPay, Lastschriften und eps-Überweisung und noch einige mehr, bleiben davon unberührt. Auch die klassische Banküberweisung ohne Internet wird weiterhin möglich sein und wir denken, dass wir auch ohne PayPal attraktive Zahlungsmöglichkeiten anbieten können. Auch wenn PayPal den einen oder anderen User sicher fehlen wird.